Bildergalerien

TH Lehrgang Müllheim

Auf dem städtischen Bauhof in Müllheim fand dieses Jahr die Gemeinschaftliche TH… weiterlesen
156199872 h 720

Wettkampf der Wehren

Firefighter Sports: Müllheimer Feuerwehrleute mit am Start. GEISELWIND/MÜLLHEIM (BZ). Im… weiterlesen

1 Platz beim RedBull 400

Unsere Sportgruppe hat in ihrer Disziplin den RedBull 400 für sich eintscheiden können… weiterlesen

Eindrücke Höhensicherung

Hier ein paar Eindrücke der letzten Übung unserer Höhensicherungsgruppe. Die Übung fand… weiterlesen

Feuerwehrmann Schäffer in Britzingen als Lebensretter ausgezeichnet

 

Mit einem Atemschutzgerät in einem verqualmten Zimmer einen Bewohner gesucht.

Feuerwehrmann Nico Schäffer wurde in Britzingen für seinen Einsatz ausgezeichnet.

 

Eine ganz besondere Ehrung stand im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs in Britzingen: Nico Schäffer von der Britzinger Feuerwehr wurde von Ortsvorsteher Armin Imgraben für seinen spektakulären Rettungseinsatz bei dem Wohnungsbrand in Muggardt einen Tag vor Silvester ausgezeichnet. Sein beherzter Einsatz rettete dem Bewohner im letzten Moment das Leben.

 

Der Veranstaltungsraum im Dorfgemeinschaftshaus war beim Neujahrsempfang gut gefüllt. Damit war es auch ein gelungener Rahmen für die Ehrung des jungen Feuerwehrmannes, der bei dem Brand in Muggardt, ausgerüstet mit einem Atemschutzgerät, in dem verqualmten Zimmer im zweiten Obergeschoss nach dem Bewohner suchte. Für den Betroffenen kam diese Hilfe im letzten Moment, er wäre sonst vermutlich an einer Rauchgasvergiftung gestorben.

Von Balkon aus um Hilfe gerufen


Wie dramatisch die Situation war, erläuterte Abteilungskommandant Harald Lichtblau. Die Alarmierung erfolgte nach Auslösen eines Heimrauchmelders, der die Nachbarn des betroffenen Bewohners auf den Plan rief. Sie setzten den Notruf ab und versuchten von außen zu dem eingeschlossenen Mann vorzudringen – allerdings ohne Erfolg.

Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Britzingen, Dattingen und kurze Zeit später aus Müllheim standen die beiden Nachbarn auf dem Balkon und riefen um Hilfe. Wo der Brandherd war, war gleich zu sehen, sagte Lichtblau: "Schwarzer dichter Rauch quoll aus den Ritzen der Balkontür. Wir mussten für den Bewohner mit dem schlimmsten rechnen." Deshalb ordnete er eine sogenannte "Crash-Rettung" an und schickte Nico Schäffer ins Innere. Ohne einen Zentimeter Sicht arbeitete der sich suchend zu dem Bewohner vor und zog ihn trotz seiner schweren Ausrüstung aus dem Gefahrenbereich ins Freie, wo er schnellstmöglich von Feuerwehrkameraden übernommen und dem Rettungsdienst zur Versorgung übergeben wurde.

Gespräche sind Ortsvorsteher und Ortschaftsrat wichtig


Die Situation, bei der das Leben des Bewohners auf Messers Schneide gestanden habe, sei für die Feuerwehr eine riesige Herausforderung gewesen. "Nico, du hast dem Mann das Leben gerettet!", stellte Ortsvorsteher Imgraben fest und überreichte eine Urkunde und ein Präsent. Für den "Neuenfelstaler", eine ganz besondere Auszeichnung für herausragendes Engagement für die Dorfgemeinschaft, habe es aus zeitlichen Gründen nicht mehr gereicht. Vielleicht könne man diese Medaille aber noch nachreichen, war später aus den Reihen der Gäste zu hören.

 

Müllheim-Britzingen (mps)

Volker Münch

http://www.badische-zeitung.de/muellheim/feuerwehrmann-schaeffer-in-britzingen-als-lebensretter-ausgezeichnet