Bildergalerien

Truppführerausbildung 2019

Im Zeitraum vom 17.09.2019 bis 05.10.2019 fand in Müllheim ein Truppführerlehrgang statt.… weiterlesen

Gemeinsame Chemieübung mit FW Ihringen

Gemeinsam mit der Feuerwehr Ihringen wurde einen Samstag lang die Ausbildung des… weiterlesen

TH Übung Mai

Hier einige Eindrücke von unserer letzten TH Übung.An diesem Abend wurden an 2… weiterlesen

Genusslauf 2019

Auch in diesem Jahr startete wieder eine Gruppe beim diesjährigen Genusslauf.Die Strecke… weiterlesen

Workshop der Höhensicherungsgruppe

Zu einem Workshop waren die Mitglieder der Höhensicherungsgruppe vor kurzem in Weil am… weiterlesen

Elektro-Hydraulische Rettungsgeräte E-Force

 

Die neue Generation der Hydraulischen Rettungsgeräte

Schere und Spreizer mit integriertem, akkubetriebenem, elektrohydraulischem Antrieb.

Sofort einsatzbereit, flexibel durch unbegrenzten Aktionsradius.

Moderner, leistungsfähiger 28 V Li-Ion Akku

 
Hydraulische Rettungsgeräte werden bei der Feuerwehr hauptsächlich eingesetzt, um eingeklemmte Personen aus deformierten Unfallfahrzeugen zu retten.

Hydraulische Rettungsgeräte teilen sich unter anderem auf in Rettungsscheren, Rettungszylinder und Spreizer.




Rettungsschere RSX 160-50 E-Force

 

Schneidkraft: bis 32mm Rundmaterial 50t/493Kn

Öffnungsweite: 160mm

Gewicht: 17,6 kg


 
 

Spreitzer SP 35-L E-Force

Spreitzkraft 37,8 - 171kn

Schließkraft 76,3kn

Gewicht: 3,7 kg

Spreizung 600mm

 

 

 

 

 
 

 

 

Akkupack

 
Akku betriebene Hydraulikpumpe für den flexiblen Einsatz eines Teleskopzylinders
 

Teleskopzylinder RZT-2 

Druckkraft 189,4/99kn

Endlänge 1.170mm

Gewicht 15,2kg