Bildergalerien

Motorsägenlehrgang

Einige Kollegen der Abteilung Stadt und der Ortsteile absolvierten einen Lehrgang zum… weiterlesen

Erweiterter Erste Hilfe Kurs

Im Zuge der Monatsübung wurde am 04.02.2018 eine Erste Hilfe Schulung abgehalten.… weiterlesen

Eindrücke von der FAZ Eschbach

Im Zuge der Monatsübung stand für einige Kollegen die Heißausbildung im Reg-FAZ in… weiterlesen

Gemeinsame Übung mit Bergwacht

Ein paar Eindrücke von einer Übung unserer Höhensicherungsgruppe mit der Bergwacht. Immer… weiterlesen

Wachablösung LF 16/12 --- LF 20

Seit dem 14.12.2017 ist unser neues LF 20 am Standort Kernstadt. Das Fahrzeug löst das LF… weiterlesen

DLA(K) 23/12

Die DLA(K) 23/12 dient in erster Linie zur Menschenrettung aus Höhen, die man mit tragbaren Leitern nicht erreicht. Mit der Drehleiter wird der zweite Rettungsweg bei Bränden in höheren Gebäuden gewährleistet. Sie wird aber auch zur Brandbekämpfung, z.B. bei Dachstuhlbränden, oder zur Beseitigung von Sturmschäden eingesetzt. Die Bezeichnung DLA(K) 23/12 steht für eine automatische Drehleiter mit Rettungskorb mit einer Nennrettungshöhe von 23m bei einer Nennausladung von 12m. Die Zusatzbezeichnungen GL und CS sind herstellerabhängig. GL bedeutet, dass die Leiter mit einem Gelenkteil im Leiterpark ausgestattet ist. CS steht für Computer Stabilized, das bedeutet das die Leiter von einem Computer überwacht und stabilisiert wird.
Die Besatzung besteht aus drei Mann ( = Maschinist + 1 Trupp).


Zu klein?? Klick mich an und ich werde größer! ;-) Fahrgestell:   Daimler-Benz
Typ:   Atego 1529 AF
Leistung:   210 kW / 286 PS
Aufbau:   Magirus
Baujahr:   2008
Funkrufname:   Florian Müllheim 1/33
Standort:   Müllheim
 
Zu klein?? Klick mich an und ich werde größer! ;-) Zu klein?? Klick mich an und ich werde größer! ;-)
   

Besonderheiten/Beladung:

  • LED-Frontblitzer

  • Krankentragenhalterung

  • Wendestrahlrohr

  • tragbarer Stromerzeuger
    ( Leistung: 13kVA )

Zu klein?? Klick mich an und ich werde größer! ;-)